Naomi Zürcher – Arbor Aegis

Foto von Stadtbaum

Wie sollten wir Stadtbäume definieren – und sie pflegen -, und zwar in einer Weise, die ihre Natur respektiert und sicherstellt, dass wir am meisten von gesunden städtischen Wäldern profitieren können?

Jahresende

Wir haben unsere letzte Finanzierungsrunde für 2023 abgeschlossen und die Pflanzung von circa 6’850 Bäumen mit 7 unserer Projektpartner auf der ganzen Welt finanziert. Wir werden über die genauen Ergebnisse berichten, wenn die Feldarbeit im Jahr 2024 stattfindet. Ein herzliches Dankeschön an unsere Partner für ihre Arbeit und ihr Engagement! Etwas Besonderes: Fast 1’700 dieser … Weiterlesen

Neuer Partner in Ecuador

Wir begrüßen ein neues Mitglied in unserem Netzwerk! Árbol co(n)razón regeneriert tropischen Trockenwald in den Bergen Ecuadors, und nutzt dabei Permakultur-Methoden an den steilen Hängen, um die Pflanzung und natürliche Regeneration zu fördern. Weitere faszinierende Details finden Sie auf dem Profil des Projekts in unserer Liste der Projektpartner.

Unsere jüngste Pflanzaktion

Unsere jüngste Pflanzaktion fand am vergangenen Freitag auf dem Juckerhof statt, als Teil der dortigen Umstellung auf regenerative Landwirtschaft. Die Pflanzaktion fand im Rahmen eines Firmenausflugs statt, bei dem wir 85 einheimische Bäume und Sträucher auf einer Fläche von 2 ha gepflanzt haben, die einen Heckenabschnitt, eine Ökowiese (Wiese mit vereinzelten Bäumen) und eine Agroforstfläche … Weiterlesen

Forest News #23

In diesem Monat fangen wir mit einigen internen Updates an und gehen dann zu den CO2-Märkten und -Offsets über, die uns helfen sollen, eine kohlenstoffarme Gesellschaft zu schaffen und die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu vermeiden.

2. Pflanzaktion auf dem Juckerhof in Seegräben, Pfäffikon (ZH)

Wir sind wieder auf dem Juckerhof in Seegräben, um zusammen mit dem örtlichen Team und den Mitarbeitern eines privaten Partners fast 100 einheimische Bäume und Sträucher zu pflanzen. Diese Aktion wird den biologischen Korridor vom See aufwärts erweitern und den Wert der biologischen Vielfalt verbessern.

Heinz Vögeli – EPI

Luftbild des EPI-Campus

Wenn Grünflächen als Mehrwert gesehen werden: Die Perspektive eines Immobilienmanagers zur Integration von Grünflächen mit langfristigem Horizont in einer Grossliegenschaft an bester Lage in Zürich.